StartseiteFAQAnmeldenLoginImpressum

Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen. (Aristoteles)


Teilen | 
 

 Zurück in die Eiszeit

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Emme
Wächter
Wächter
avatar

Weiblich Alter : 48
Mainchar/Lvl : Sacrieuse/200
Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 25.12.07

BeitragThema: Re: Zurück in die Eiszeit   Do 03 Dez 2009, 22:54

Ich schwanke zwischen Wully und Tofu. Wully weil man sein Gesicht nie von der Gefahr abwenden sollte, ausserdem isses da am spannensten...Tofu, weil ich neugierig wäre, warum und wohin der Tofu verschwunden ist...vielleicht gibts da ja was aufregendes....

Die Neugier siegt ( verdammtes X-Chromosom)....der Tofu!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gelbling
Admin
Admin
avatar

Männlich Alter : 35
Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 04.01.08

BeitragThema: Re: Zurück in die Eiszeit   Fr 04 Dez 2009, 04:37

Ich tendiere zum >Tofu<. Wullies sollte man nicht aus den Augen lassen, da haste Recht, Emme. Aber Tofus sind viel hinterhältiger und können entweder in den Popo piecken oder wertvolle Dinge klauen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fiscill
Wammelchen in Ausbildung
avatar

Weiblich Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 129
Anmeldedatum : 06.09.09

BeitragThema: Re: Zurück in die Eiszeit   Fr 04 Dez 2009, 18:47

Der Tofu ist uninteressant, da er sicher von der Osadame kommt, der Wully als Gefahr ebenfalls, da ich davon ausgehen kann, dass auch er mich nicht sehen kann, wenn die anderen es nicht können. Also: Noch einen letzten Blick auf die hübsche Osadame werfen und warmen Herzens davonspringen. Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cloue
Wächter
Wächter
avatar

Alter : 28
Mainchar/Lvl : Eniripsa / 199
Anzahl der Beiträge : 1199
Anmeldedatum : 28.12.07

BeitragThema: Re: Zurück in die Eiszeit   Sa 05 Dez 2009, 11:51

Hm keiner will den Wully^^ aber ich brauch eine entscheidende Stimme ob Osadame oder Tofu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cloue
Wächter
Wächter
avatar

Alter : 28
Mainchar/Lvl : Eniripsa / 199
Anzahl der Beiträge : 1199
Anmeldedatum : 28.12.07

BeitragThema: Re: Zurück in die Eiszeit   So 06 Dez 2009, 22:51

Nun da es wohl zuwenige aktive leser gibt... stimme ich auch für den Tofu Smile To be continued
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luka
Aktiver Wammler
avatar

Männlich Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 13.10.08

BeitragThema: Re: Zurück in die Eiszeit   Mo 07 Dez 2009, 16:49

Die Osadame hatte aber sicherlich den schöneren Hintern...^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cloue
Wächter
Wächter
avatar

Alter : 28
Mainchar/Lvl : Eniripsa / 199
Anzahl der Beiträge : 1199
Anmeldedatum : 28.12.07

BeitragThema: Re: Zurück in die Eiszeit   Mo 07 Dez 2009, 20:13

(60)
Als du die Augen öffnest sieht du wie nach deinem ersten Sprung nebel, wobei dieser bläulich schimmert. Du fühlst dich frei, jetzt da du die Höhle verlassen konntest. Ein Windhauch bläst dich an, rasch stärker werdend bis er zu einem Lüftchen wird und dann PLATSCH. Wasser schlägt dir entgegen wie eine Wand und du versinkst einen guten Meter im kühlen Nass. Prustend bringst du dich zurück an die Oberfläche - war dein Ausgangspunkt doch tatsächlich liegend auf einem Gewässer. Nun, besser als eine Schlammpfütze denkst du dir.
Vom Wasser erquickt verschwindet der Nebel im Nichts und ein Ufer wird sichtbar, vielleicht zehn Schritte vor dir. Eigentlicht liegt dir das Schwimmen nicht, aber diese Distanz kannst du locker bewältigen. Die feuchte, kalte Erde ergreifend vernimmst du ein Gemurrmel Diese Liebenden zieht es immer wieder in den Teich.... Dank deines leichten Körperbaus hebst du dich aus dem Wasser an das Ufer, dabei erblickst du einen Fischer der dich mit großen Augen anstarrt. Völlig automatisch erwiederst du Ich bin alleine im Wasser. Er verzieht eine Augenbraue und wendet sich ab Ich glaube mich ruft ein Fisch. Nun liegt es an dir verwirrt dreinzublicken. Du beschließt diesen Mann lieber alleine zu lassen und marschierst einen Weg entlang, der zu beiden Seiten von Wasser begrenzt ist aber schon nach wenigen Schritten auf dem wirklichen Ufer endet. Das Gewässer ist wirklich sehr klein, und zu allen Seiten von Häusern umgeben. Dies hier muss also ein Dorf oder eine größere Stadt sein, du vermutest zweiteres.
Als du weitergehen willst fällt dir auf das dir gar nicht kalt ist. Obwohl du eben aus dem Wasser gestiegen bist! Da musterst du deine Ausrüstung und grinst. Scaraplatten sind also wasserabweisend, das wusstest du gar nicht. Du kannst dich noch gut an dein rotes Scaraset erinnern, sehr chick. Da glimmt Hoffnung in dir auf und tatsächlich: Du führst eine Flammenkwackklinge mit dir! Einen Begleiter hast du auch diesmal nicht bekommen, doch das trübt deine Laune in keinster Weise. Derartig ausgerüstet beginnst du die Stadt zu erkunden. Du triffst eigentlich ständig auf andere Kämpfer, seien es Sadis, Ecas, Sacris, Iops, Enus, Enis, Osas, Srams, Cras, Xeloren oder Fecas. Das wundert dich wiederum schon, in deiner zeit gab es nicht so viele Fecas, aber hier tummeln sie sich regelrecht. Nur Pandarenen kannst du keine erkennen. Da kommt dir ein Gedanke aus dem Geschichtsunterricht. Pandarenen sind erst später mit den Kämpfern herumgezogen, früher hielten sie sich auf Pandala auf, noch vom Festland isoliert. Diese Stadt ist an sich schon gut bevölkert, doch als du dich dem Markplatz näherst entdeckst du eine große Traube an allerlei Kämpfern. Neugierig wie du bist drängelst du dich zwischen der Menge durch bis du freie Sicht auf die Attraktion hast. Ein Karren, von einem kräftigen Truter gezogen steht vor einer provisorischen Bühne, auf der ein großer Sacrieur auf und ab geht. Ein jeder, der sich hier zu einem Spottpreis behandeln lässt, bekommt eine Kostprobe meines Spezialelixiers. Es lindert Schmerzen, heilt Wunden, pflegt und belebt Vertraute, vertreibt Fliegen und lässt die Mägen jeden Braten verdauen! Und wer mein Elixier kauft ist klug; doch wer es trinkt wird klüger!

To be continued.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Neth
Wammelchen in Ausbildung
avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 12.01.09

BeitragThema: Re: Zurück in die Eiszeit   Mo 14 Dez 2009, 21:47

*wartet ungeduldig* Razz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cloue
Wächter
Wächter
avatar

Alter : 28
Mainchar/Lvl : Eniripsa / 199
Anzahl der Beiträge : 1199
Anmeldedatum : 28.12.07

BeitragThema: Re: Zurück in die Eiszeit   Fr 09 Apr 2010, 23:44

Als Heilkundiger musst du dir natürlich dieses Wundermittel ansehen. Zwar gibt es nichts besseres als Eniripsapulver, jedoch kommen manche Kräutermischungen oder banale Lebensmittel wie Brot oft günstiger.
Ein Enu drängt sich durch die Menge. Leider verstehst du bei dem Lärm um dich nicht was er zu dem Sacrieur sagt. Als er aber auf seinen Mund deutet und du bemerkst das die linke Wange des Enus geschwollen ist verziehst du das Gesicht. Zahnschmerzen sind eine schlimme sache... ob der Sacri da weiterhelfen kann?
Dieser ist zumindest von sich überzeugt. Er bittet den Enu auf einen seltsamen Stuhl, mit Rücken- und Armlehnen. Aus einer Kiste holt er eine Laborwasserflasche hervor, die er zuerst stolz dem Puplikum zeigt. Dieses folgt mit den unzähligen Augenpaaren dem Behältnis, als wäre es ein Dofus. Dann wendet sich der Sacri dem Enu zu und lässt ihn ein paar Schluck von dem Trank nehmen.
Da tauchen zwei Helfer des Sacrieurs auf, die dir zuvor gar nicht aufgefallen sind. Hinter den Lehnen des Stuhls kommen lederne Riemen zum vorschein. Der Enu möchte aufstehen, doch er wird vom Sacrieur zurück in den Stuhl geschupst, worauf ihn die Helfer festbinden. Der Enu protestiert sichtlich und funktelt den Sacrier wütend an. Als dieser jedoch aus seiner Kiste eine Zange hervorholt wird der Patient erst ruhig, dann ängstlich und schließlich panisch. Jetzt kannst du ihn sogar hören: Wie er lautstark darum bittet nicht behandelt zu werden und nur nach Hause möchte.
Der Sacrier lässt sich aber nicht aufhalten, wird immer lauter von der Menge angetrieben zu beginnen. Dank der Helfer findet die Zange einen Weg... worauf du dich entsetzt abwendest. Ein schriller Schrei bahnt sich seinen Weg über den Makrplatz, gefolgt von einem dröhnenden Gröhlen der Menge. Etwas zitternd richtest du deinen Blick wieder auf die Bühne, wo der Sacrier den Zahn präsentiert. Dann wirft er ihn beiseite, um sich erneut dem Enu mit der Zange zuzuwenden.
Du hast genug gesehen. Jetzt weißt du, egal was dir passiert, du wirst dich auf deine eigenen Heilkünste verlassen.
Der Marktplatz ist reich an Ständen. Stundenschlang schlenderst du von Tisch zu Tisch, auf der Suche nach einem Vertrautenhändler. Das Bild der roten Mieze ist zwar noch in deinem Kopf, aber längst nicht mehr so klar wie zu beginn deiner Reise. Als sich die Sonne bereits verabschiedet hat begibst du dich auf die Suche nach einer Herberge. Eine Stadtwache weißt dir den Weg zum einzigen Gasthaus. Der Wirt lässt sich von dir deine Geldbörse zeigen, worauf du in den Dachboden einziehst. Als Bett findest du einen Haufen Strohballen vor. Seufzend legst du dich schlafen. Aus etlichen Rissen weht ein kühler Wind, der dich erst spät einschlafen lässt.
Früh am Morgen wirst du geweckt. Das Stroh kratzt auf deiner Haut und deine Flügel haben einen Knick - was aber nicht weiter besonders ist. Der Wirt fragt glücklicherweise nicht nach deinem Befinden. Wortlos serviert er dir dein Frühstück, ein Stück Amaknabrot und ein Glas Milch... oder Milchähnlichem. Du bezahlst den bereits gestern vereinbarten Preis und gehst zurück auf den Marktplatz.
Dieser ist wie ausgestorben. Scheinbar ist hier eher nachtaktives Volk unterwegs. Nur eine einzige Person kannst du ausmachen. Als du dich der Person näherst bereitet sie dir eine Überraschung: Es ist der Sacrieur! Mit Riemen (vermutlich seine eigenen) an einen Pfahl gebunden. Zuerst sieht er dich verbittert an, doch als du dich erkundigst was passiert ist wird seine Mine sanfter. Die Frau des Kommandanten der Wache hat mir gleich drei Flaschen meiner Tinktur abgekauft - und Zuhause sofort ausgetrunken und sich übergeben. Nun ist ihr noch immer übel und sie liegt im Bett. Ihr Mann fand das gar nicht komisch. Ich war bereits außerhalb der Mauer, da jagten mich ein dutzend Wachen und brachten mich zurück in die Stadt. Und als wäre das nicht genug, haben sie jetzt auch noch meinen Wagen ausgeschlachtet...
Du folgst seinem Blick und siehst den leeren Wagen - nur noch der Truter davor ist geblieben. Du gibst dem armen Tier zu trinken und gehst dann wieder zurück zum Sacrieur. Mal sehen ob er ein gebildeter Mann ist, wie es sich für einen Heiler gehört. Sagt, kennt ihr euch mit Vertrauten aus... um genau zu werden, mit rothaarigen Maunzmiezen?
Seine Augen zeigen Verwunderung, dann erwiedert er deine Frage leise: Binde mich los, dann werde ich dir alles erklären.

Was willst du tun? Den "Heiler" in einem günstigen Augenblick befreien? (134)
Oder hat er seine Strafe verdient? Sicher wird man ihn bald losmachen, giftig wird der Trank ja nicht gewesen sein also müsste es der Frau bald wieder besser gehen. (68)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Emme
Wächter
Wächter
avatar

Weiblich Alter : 48
Mainchar/Lvl : Sacrieuse/200
Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 25.12.07

BeitragThema: Re: Zurück in die Eiszeit   Sa 10 Apr 2010, 07:36

So sehr Sacris Lederriemen zu schätzen wissen, er wird SELBSTVERSTÄNDLICH losgebunden Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cloue
Wächter
Wächter
avatar

Alter : 28
Mainchar/Lvl : Eniripsa / 199
Anzahl der Beiträge : 1199
Anmeldedatum : 28.12.07

BeitragThema: Re: Zurück in die Eiszeit   Sa 10 Jul 2010, 23:18

*Thema wieder hochhustet* hust^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zurück in die Eiszeit   

Nach oben Nach unten
 
Zurück in die Eiszeit
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Zurück in die Eiszeit
» Der augi möcht zurück ^^
» [zurückgezogen] Azzurro will nach Schicksal.
» [zurückgezogen] Bewerbung von Todesbestrafung
» [zurückgezogen]Bewerbung von Cannabinoide

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: DARK HOPE indofus :: Spielplatz :: Sandburgenkasten-
Gehe zu: