StartseiteFAQAnmeldenLoginImpressum

Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen. (Aristoteles)


Teilen | 
 

 Intro und Infos zum Pi-Sack-Test 2014

Nach unten 
AutorNachricht
Qajal
Gildenführung
Gildenführung
avatar

Weiblich Alter : 34
Mainchar/Lvl : Pandawa 200
Anzahl der Beiträge : 3250
Anmeldedatum : 28.03.09

BeitragThema: Intro und Infos zum Pi-Sack-Test 2014   So 02 Feb 2014, 17:17

In der Stille des Korridors vernimmst du ein Schlurfen, das hinter dir auftaucht und sich schleppend auf dich zu bewegt. Mit der Furcht eines einsamen Prüflings im Haus der Gemeinen Pi-Sack-Tests versteckst du deine feuchten Hände in den Taschen und drehst dich zögernd um. Hä? Sieht aus wie ein Fresssack, der an einer Steckdose geleckt hat? Als das Wirrwarr an Haaren näher kommt, erkennst du es als den Bart eines alten, kleinen Mannes.
"Da sieht Jemand aus wie ein Krebs im Kochtopf."
Du öffnest den Mund und schließt ihn wieder. Das Männchen streicht sich besonnen den Bart glatt und lächelt.
"Soll heißen: Am richtigen Platz, aber trotzdem so verirrt im Gesicht."
Gefesselt starrst du auf seinen Bart, dessen Haare schon wieder wild auseinander stieben. Welch faszinierendes Gewächs ... Während du dich fragst, ob darin kleine Tiere wohnen, deren Lebenssinn darin besteht, sich mit Haarbüscheln zu duellieren, schiebt sich das Männchen an dir vorbei zu der Tür des Prüfungssaals.
„Ich leide an Wahrhaarchaotis“, es kramt ein Bündel Papiere aus dem Mantel und überfliegt sie im schwachen Licht, „das heißt, meine Haare reagieren mit Chaos, sobald ich die Wahrheit spreche. Aber das beantwortet nur eine deiner vielen Fragen, nicht?“
"Was ist ein Opf?!" platzt es dir heraus und ein Moment peinlichen Schweigens folgt, bis sich das Männchen räuspert. "Nun ... Du vielleicht, ich nicht; ein Opf ist geistiger Verzicht", es ordnet die Papiere und schaut dich prüfend an. "Aber das wird sich noch zeigen, nicht wahr?" Du nickst stumm und trittst einen Schritt zur Seite, als der Professor, der es wohl sein muss, beginnt, die Rückseite eines der Blätter abzulecken. Unwillkürlich verziehst du das Gesicht (Jetzt eine Grimasse schneiden). „Zauber“ ... „speichel“, murmelt er zwischen den Leckbewegungen und pappt den Zettel anschließend mit einem lauten Klatsch an die Tür. Unter verschiedenen Schriften, Krakeleien und Bildchen erkennst du den Hinweis 'Zum Pi-Sack-Test'.
„Ich nehme an, deswegen bist du hier?“ Der Professor beginnt, das nächste Blatt abzulecken. „Äh, ja“, bringst du unter all diesen sonderlichen Eindrücken mühevoll hervor. Meine Güte, der muss dich jetzt schon für bekloppt halten, denkst du ärgerlich. Warum warst du nochmal hergekommen? Von den Leckbewegungen des Professors scheint eine hypnotisierende Kraft auszugehen; es sieht vielmehr so aus, als streiche der Bart wie ein Pinsel über das fasrige Pergament ... Klatsch! Erschrocken blickst du auf und liest - irgendwo zwischen erneutem Gewirr aus Schriften und Zeichen - 'Beginn: 27. Februar 2014. Ende: 09. März 2014. Während des Prüfungszeitraums bitte nicht im Hörsaal übernachten, die Reinigungskraft ist eine Bwork-Mama und äußerst gründlich.' Du versuchst dir gerade, den Termin einzuprägen, als Klatsch! der nächste Zettel hängt. 'Teilnahmebedingungen: Gewaschene und rasierte Füße, ein Stab des Initiaten und 12 Pandürbissamen.' (Bitte die Stirn runzeln) „Ähm, Herr Professor?“ Verunsichert deutest du auf den Zettel. „Kruzifixe Kanigroula!“, ruft der Professor mit in die Höhe schießenden Augenbrauen, „Das hast du nie gelesen, verstanden?!“ Eilig präpariert er den nächsten Zettel und Klatsch! ist das Malheur überklebt.
'Teilnahmebedingungen: Anmeldung im Dark-Hope-Forum mit dem Namen des Main-Chars. Mehrfache Teilnahme pro Person untersagt. Betrugsversuche führen zum Exitus. Hopies und Fremdlogger von der Teilnahme ausgeschlossen.' Langsam wirst du munter, jetzt müssten doch mal die Preise an der Reihe sein? Da. Der nächste Zettel wird in versierten Zügen vorbereitet und landet Klatsch! an der Tür. 'Selbstverantwortliche Teilnahme. Dark Hope übernimmt keine Haftung für Schäden jedweder Art am Teilnehmerorganismus.' Ok, dann muss es das nächste Schreiben sein! Klatsch! 'Die Lösungen bitte per Foren-PN an Qajal. Bestechungsversuche mit Bier und Sushi sind ausdrücklich verboten! Bereits eingereichte Antworten können nicht mehr geändert werden. Teilnehmer, die ihren Test bereits abgegeben haben, erhalten bis zum Ende des Events freie Crafts.' Schön und gut, aber langsam wirst du ungeduldig! Kommt es dir nur so vor, oder macht der Alte beim nächsten Zettel extra langsam? Die Lampe des Korridors flackert. Sogar das tiefe Summen fällt dir nun auf – wie das flehende Brummen eines dicken, krankes Insekts. Klatsch! Dem Himmel sei Dank, da sind sie! Der Professor richtet sich auf und da kapierst du, dass der Zettel aller Zettel wegen Platzmangels ganz unten an der Tür gelandet ist. Nahezu auf Bodennähe. Du seufzt unwillkürlich und wirst dir gerade noch bewusst, dass du beobachtet wirst, bevor du einen spontanen Kniefall hinlegst. Unschlüssig wankst du hin und her.
Der Professor kichert. Das Kichern wird zu einem Gackern, aus dem ein volles Gelächter heranwächst. „Das ist gut, oder?“, jappst er, schlägt sich lachend auf die Knie und entblößt dabei mehr Zahnlücken als Zähne. „Nur zu, nur zu!“, er deutet mit Kopfnicken und Bartwackeln gen Boden, „Einen Knicks für den Knacks! Unterwirf dich dem Kamapitalismus! Der Kniefall der Aufstrebenden!“ Er schnappt glucksend nach Luft und wischt sich eine Träne aus dem Augenwinkel. „Nicht lustig? Na dann warte mal ab, bis hier das Gedränge los geht … Hach! Das wird ein herrliches Gewammel.“
Stolz und zufrieden betrachtet er die zugekleisterte Tür. „Ich seh´ schon, du bist von der schüchternen Sorte.“ Er lächelt wieder wie ein alter Mann, dem man nichts Sonderbares zutraut. „Ich will dich oder mich auch gar nicht aufhalten, ich habe noch ein paar Flyer in der Welt der ZwölfplusX zu verlieren. Adieu und viel Erfolg.“ Und damit wendet er sich ab und schluft so bedächtig davon, wie alles angefangen hat. Als du seine Schritte nicht mehr hörst, wartest du weitere zwei Minuten, bevor du in die Knie gehst, um den letzten Zettel zu lesen.
'Der erste Platz wird mit glücklichen siebenmillionensiebenhundertsiebenundsiebzigtausendsiebenhundertsiebenundsiebzig Kamas geehrt. Dem Zweiten gebührt ein Paket Attributsschriftrollen im Wert von viereinhalb Millionen Kamas. Der Drittplatzierte erhält ein Feinschmeckerpaket im Wert von etwa eineinhalb Millionen Kamas. Bei eventuellem Punktegleichstand entscheidet die Jokerfrage.' Zwar hast du nach „siebenmillionensieben...“ das Lesen aufgegeben, aber was du weißt, genügt dir.
Du stehst auf, klopfst dir den Staub von den Knien und betrachtest ein letztes Mal die Tür zum Prüfungssaal, bevor du das Haus verlässt, um frische Luft zu schnappen (Jetzt hörbar aufatmen).


Bereits am anderen Ende der Welt der ZwölfplusX reitet der Professor pfeifend durch die Dörfer. Die Melodie erinnert stark an „Girls just wanna have fun“. Alle paar Meter flattert ein Flyer zu Boden.






_________________


Zuletzt von Qajal am Do 06 März 2014, 02:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://keinverlag.de/alpha.kv
Stirb-Doppelt
Wammelhaufenbeobachter


Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 25.02.14

BeitragThema: Re: Intro und Infos zum Pi-Sack-Test 2014   Di 25 Feb 2014, 21:38

Unter Ermangelung einer einer sauberen Tür zum Anmeldebüro:
*Noch einen Zettel an die Tür Klatsch*
Jetzt sollte irgendwo zwischen den anderen Zetteln in nur schwer lesbarer Schrift
"Stirb-Doppelt meldet sich an" stehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Major-Marvellous
Wammelhaufenbeobachter


Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 25.02.14

BeitragThema: Re: Intro und Infos zum Pi-Sack-Test 2014   Di 25 Feb 2014, 21:44

Ein flauschiges Fresssäckchen lässt verkünden, dass auch Major-Marvellous teilnehmen wird.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Croxa
Wammelhaufenbeobachter


Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 27.02.14

BeitragThema: Re: Intro und Infos zum Pi-Sack-Test 2014   Do 27 Feb 2014, 01:38

Ich würde mich auch gerne noch anmelden, wenn es nicht schon zu spät ist.

LG Croxa
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Quark-Man
Wammelhaufenbeobachter


Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 27.02.14

BeitragThema: Re: Intro und Infos zum Pi-Sack-Test 2014   Do 27 Feb 2014, 01:44

Quark-Man meldet sich zum Event an, nat. nur wenn noch platz is^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Qajal
Gildenführung
Gildenführung
avatar

Weiblich Alter : 34
Mainchar/Lvl : Pandawa 200
Anzahl der Beiträge : 3250
Anmeldedatum : 28.03.09

BeitragThema: Re: Intro und Infos zum Pi-Sack-Test 2014   Do 27 Feb 2014, 10:36

Es ist keine Anmeldung dieser Form notwendig.

Mit der Anmeldung im Forum wird schon mal Interesse am Event bekundet, die Teilnahme "vollzieht" sich aber erst mit dem Einsenden der Lösungen. Und dies kann bis zum 09.03. erfolgen, es ist also ausreichend Zeit für eine Teilnahme.

Die Hopies wünschen Allen viel Erfolg  Anfeuern 

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://keinverlag.de/alpha.kv
Qajal
Gildenführung
Gildenführung
avatar

Weiblich Alter : 34
Mainchar/Lvl : Pandawa 200
Anzahl der Beiträge : 3250
Anmeldedatum : 28.03.09

BeitragThema: Re: Intro und Infos zum Pi-Sack-Test 2014   Mo 10 März 2014, 22:46

Habt nun ein klein wenig Geduld, die Kreativaufgaben kommen ja noch zur Bewertung.

Platzierungen und Lösungen sollten bis spätestens Ende der Woche draußen sein Smile

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://keinverlag.de/alpha.kv
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Intro und Infos zum Pi-Sack-Test 2014   

Nach oben Nach unten
 
Intro und Infos zum Pi-Sack-Test 2014
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Infos zum Musterungsverfahren

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: DARK HOPE indofus :: Foyer :: Der Dark Hope Pi-Sack Test 2014 [beendet]-
Gehe zu: